Was steckt hinter der Aktion?

Das „Kunstwerk des Monats“ ist eine Initiative unserer Kunstfachschaft, um Bildern, die nach Anfertigung häufig nur wenige Augen zu Gesicht bekommen, ein „Spotlight“ zu verschaffen. Der dadurch entstehende Wettbewerbsgedanke führt zu einer deutlich höheren Motivation der Schüler*innen, sich in der Erstellung ihrer Kunstwerke richtig reinzuhängen. Darüber hinaus findet ein viel stärkerer Austausch über Kunst unter Schüler*innen und Kolleg*innen statt, was allen Beteiligten viel Freude bereitet.

Abhängig von der Produktionsgeschwindigkeit der Schüler*innen kann der Begriff „Monat“ schon mal ausgedehnt werden; geplant ist ein Rhythmus von vier bis sechs Wochen, nach denen ein neues Kunstwerk gewählt wird.

Die Wahl wird von den Lehrerinnen unserer Kunstfachschaft Frau Kroczek, Frau Schumacher und Frau Peters organisiert und durchgeführt. Die Schüler*innen dürfen in ihrer Pause in einer Ausstellung die nominierten Werke betrachten und auf einem Wahlzettel begründen, warum sie ihren Favoriten ausgewählt haben. Da die Wahl anonym ist, trauen sich viele Schüler*innen, ehrlich ihre Gefühle zu den Werken auszudrücken.

Die Siegerin: „Die Schildkröte“ von Liridona Taghi

Das von unseren Schüler*innen gewählte Kunstwerk des Monats stammt von Liridona und zeigt eine Schildkröte im Format 40x40cm. Liridona geht in die sechste Klasse und hat ihr Kunstwerk mit Öl auf Leinwand gemalt. Sie malt in ihrer Freizeit sehr viel und gerne und besucht außerdem eine Malschule. Besonders viel Spaß am Malen macht ihr die Freiheit, kreativ zu sein und die Tatsache, dass das Ergebnis nicht immer perfekt sein muss.
Liridona hat sich für das Motiv der Schildkröte entschieden, weil sie sich für das Malen dreidimensionaler Gegenstände und Tiere auf der Fläche interessiert. Die Malerei der Schildkröte war für sie also eine Übung im dreidimensionalen Malen. Die Vorlage für ihre Arbeit fand sie bei Pinterest. Neben dem Motiv der Schildkröte waren die gewählten Farben ein ausschlaggebender Punkt, dass sie sich für das Bild entschied.
Zu Beginn ihres Malprozesses hat Liridona zunächst eine Skizze von der Schildkröte angelegt, um die Position dieser auf der Leinwand festzulegen. Danach suchte sie sich alle Ölfarben raus, die sie für den Hintergrund benötigte und fing an, diesen mit den Farben Blau und Lila zu malen. Den Verlauf im Hintergrund erzeugte Liridona mithilfe eines dicken Borstenpinsels. Nachdem sie den Hintergrund fertiggemalt hatte, begann sie mit der Schildkröte im Vordergrund. Hier hat sie sich für einen feineren Pinsel entschieden, um die Details der Schildkröte besser malen zu können.

 

Das sagen die Wähler*innen über das Kunstwerk:

„Schöne Farbkombination“        „Inspirierend“              

„Sieht echt aus“             „kreativ gestaltet“         

„Sieht lebendig aus“      „warme Farben“

„verträumt“                  „wild“

„harmonisch“   „beeindruckend“