Was passiert, wenn man aus Versehen den Geist seiner Ex heraufbeschwört, die sich aufdringlich in das aktuelle Liebesleben einmischt? Die schwarze Komödie „Blithe Spirit“ – zu Deutsch „Fröhliche Geister“ von Noel Coward aus dem Jahre 1941 – erzählt auf unterhaltsame Weise die Geschichte eines Schriftstellers, der als Studie für sein neues Buch eine Séance (eine spiritistische Sitzung) veranstaltet. Bei dieser wird seine vor sieben Jahren verstorbene Frau aus dem Jenseits geholt, die für reichlich Tumult sorgt. Ein besonders reizvolles Merkmal des Stücks ist, dass eben jene Frau nur vom Schriftsteller und dem gesamten Publikum gesehen werden kann – während die anderen Charaktere ihn für verrückt halten, da er scheinbar mit sich selbst zu sprechen scheint.

Das urkomische Stück sorgte bei den Schüler*innen der Q2 für Lacher – obwohl das gesamte Stück auf Englisch aufgeführt wurde. Bei dem Besuch am 06. November im BIS-Zentrum Mönchengladbach, dem Zentrum für offene Kulturarbeit, bewerteten die Schüler*innen des Grundkurses von Frau Kroczek das britische Englisch der Schauspieler*innen als äußerst verständlich. Die Schauspieler*innen der Gruppe „Orange Planet Theatre“ (https://www.orange-planet-theatre.com/) freuten sich außerordentlich über eine so junge Zuhörerschaft, die in ihrer Freizeit dieses kulturelle Angebot nach so langer coronabedingter Spielpause freudig annahmen und freuen sich auf weitere zukünftige Besuche.

Maike Kroczek