Trotz der andauernden Corona-Pandemie hat es sich der Heilige Nikolaus auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, zusammen mit seinen Engelchen und natürlich Knecht Ruprecht zu unserer Schule zu kommen und mit unseren Schülerinnen und Schülern über deren Benehmen im letzten Jahr zu sprechen. Zum Glück gab es für ihn wenig zu beanstanden. Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen konnten daher die fleißigen Helferinnen und Helfer des Heiligen Nikolaus die Schüler*innen mit kleinen Weckmännchen beschenken, die die meisten sofort mit Begeisterung aßen. In diesem Jahr gab es für alle Unter- und Mittelstufenklassen sogar eine zusätzliche Überraschung. Mit der freundlichen Unterstützung unseres Fördervereins überreichte man den Klassen je zwei Bälle, mit denen in den Pausen fortan gespielt werden kann. Bereits am selben Tag konnte man sich in den Pausen davon überzeugen, wie sich die Schüler*innen darüber freuten: Ob an den Tischtennisplatten, auf dem Schulhof beim Fußballspielen oder bei Wurfspielen, für die Bälle fanden die Klassen vielfältige Einsatzmöglichkeiten, was der Heilige Nikolaus freudig zur Kenntnis nahm.