Liebe Schulgemeinde,

der Krieg in der Ukraine geht uns allen nach den endlos scheinenden Monaten des Leids weiterhin unsagbar nahe. Die schrecklichen Bilder von den verzweifelten Menschen, zerstörten Städten und getöteten Soldaten und Zivilisten, die uns aus den Kriegsgebieten erreichen, stimmen uns unfassbar traurig und sind nur schwer zu ertragen. Weiterhin wollen wir daher in besonderer Weise jeden Donnerstag gemeinsam mit allen anderen bischöflichen Schulen und mit den Schüler*innen, Eltern, Geschwistern und Lehrer*innen jeweils um 8 Uhr ein gemeinsames Friedensgebet sprechen. Dies soll ein Zeichen der Solidarität sein und zeigen, dass wir im Gebet bei denjenigen sind, die unter den Folgen des Angriffs zu leiden haben.

Lassen Sie uns gemeinsam für den Frieden beten.

 

 

Gebete

Aktuelles Gebet für den 29.9.22

Gott,
wie zerbrechlich unsere Sicherheiten sind,
wie gefährdet unsere Ordnungen,
das erleben wir in diesen Tagen.
Wer sieht uns mit unserer Hilflosigkeit und Angst?
Wütend und fassungslos erleben wir,
wie Machthaber die Freiheit und das Leben vieler Menschen
gefährden.
Wie am Rande Europas ein Krieg beginnt.
Was geschieht als Nächstes?
Welchen Informationen können wir trauen?
Was könnten wir tun, das helfen oder etwas bewegen würde?
Sieh du die Not.
Sieh unsere Angst.
Wie so viele, suchen wir Zuflucht bei dir und Schutz,
innere Ruhe und einen Grund für unsere Hoffnung.
Wir bringen dir unsere Sorgen.
Wir bitten dich für die, die um ihr Leben fürchten,
und für die, die sich beharrlich für friedliche Lösungen
einsetzen.
Amen.

(Pfarrei Theuern)

Aktuelles Gebet für den 22.9.22

Zuversicht könnten wir brauchen, Gott.
Und Stärke, die aus der Liebe wächst.
Wir schauen nach Russland und zur Ukraine.
Und das Herz wird schwer.
Wie kann es sein, dass Bosheit siegt und Unvernunft?
Sturheit und Machtgier setzen sich durch?
Und wo bist du?
Ach, Gott, wie sehr wir uns das wünschen:
Dass du etwas tust.
Damit Friede sich ausbreitet.
Und Menschen leben können.
Unbeschwert und voller Freude.
Ohne Angst vor Bomben und Granaten.
Vor Diktatoren und Unterdrückern.
Gib Weisheit denen, die weiterhin um Frieden verhandeln.
Sei bei den Menschen in der Ukraine.
Die ihre Toten beklagen.
Die um ihr Leben fürchten.
Und um ihre Freiheit.
Und bewahre uns davor, die Hoffnung zu verlieren.
In der Stille legen wir dir ans Herz, was uns bewegt.

https://www.heiliger-ingobertus.de/fileadmin/user_upload/1-9-7/Downloads/Friedensgebet_1.pdf

Aktuelles Gebet für den 15.9.22

Gebet für den Frieden (Hl. Franz von Assisi)


Herr, mach mich zu einem Werkzeug Deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben. 

 

Fürbitten-Vorschlag für ein Friedensgebet für den 8.9.

Einleitung:
Nach mehr als sechs Monaten Krieg gegen die Ukraine vertrauen wir Gott
auch heute wieder
die Not der Menschen dort an und beten:

Bitten:
… für die vielen Männer, Frauen und Kinder,
die in Städten und Dörfern verletzt oder getötet worden sind
– jetzt wieder bei Angriffen im ganzen Süden und Osten,
auf einen Zug bei Tschaplyne, rund um Enerhodar und Cherson –
und auch bei der ukrainischen Offensive.

kurze Stille – V: Lebendiger Gott des Friedens – A: wir bitten dich, erhöre uns

Für alle Menschen auf der Flucht
in der Ukraine und in den Nachbarländern.
Für alle, die die Geflüchteten aufnehmen und ihnen Arbeit geben.
Wir beten auch für Familien und Einzelne,
die in ihre ukrainische Heimat zurückkehren.
Für die vielen, die ihr Land verteidigen wollen.

kurze Stille – V: Lebendiger Gott des Friedens – A: wir bitten dich, erhöre uns

Für alle Vermissten oder Kriegs-Gefangenen.
Für Gefolterte und alle, die um ihr Leben fürchten.
Wir beten für alle,
die die Wahrheit über Kriegs-Verbrechen herausfinden und berichten.
Für alle Toten des Krieges auf beiden „Seiten“.
Und für alle, die um liebe Menschen trauern.

kurze Stille – V: Lebendiger Gott des Friedens – A: wir bitten dich, erhöre uns

Für alle hier, die von außen zuschauen und zuhören müssen,
wie ihre Lieben und andere Menschen in der Ukraine leiden.
Für Kranke und Verletzte, die medizinische Hilfe brauchen,
während das Gesundheitswesen vom Krieg fast zerstört ist.
Und für alle, die immer weiter Hilfe ins Land bringen
obwohl viele hier und anderswo schon „kriegsmüde“ werden.

kurze Stille – V: Lebendiger Gott des Friedens – A: wir bitten dich, erhöre uns

Wir beten für alle in der ganzen Welt,
die sich nach Gerechtigkeit und Frieden sehnen.
Für die Frauen und Männer in Politik und Diplomatie,
die eine Friedens-Dynamik erhoffen und auf Verhandlungen setzen.

kurze Stille – V: Lebendiger Gott des Friedens – A: wir bitten dich, erhöre uns

Für die vielen Staaten und Völker, vor allem in Nahost und Afrika,
die auf Getreide aus der Ukraine hoffen.
Für alle Menschen in der Welt,
die unter Hunger und anderen Ungerechtigkeiten leiden
und wegen des Ukraine-Krieges in Vergessenheit geraten.

kurze Stille – V: Lebendiger Gott des Friedens – A: wir bitten dich, erhöre uns

(Bistum Trier, leicht gekürzt)

Aktuelles Gebet für den 1.9.22

Gott der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft,

Unsere Gedanken und Gebete
sind bei unseren Schwestern und Brüdern
in der Ukraine und den umliegenden Ländern
in ihrer Angst und Not.

Wir beten auch für alle anderen Regionen der Welt,
in denen es Konflikte, Unruhen oder Unterdrückung gibt.
Wir beten, dass Versöhnung Hass entwaffnet
Frieden Krieg besiegt
Hoffnung Verzweiflung überwindet,
und dass deine Pläne des Friedens in Erfüllung gehen.

Gott, in deiner Barmherzigkeit:
Erhöre unser Gebet.

Amen

(Weltgebetstag der Frauen)

Aktuelles Gebet für den 25.8.22

Gott,
Teile unserer Welt versinken im Chaos.
Vor Gewalt, Terrorakten und Kriegen in der Ukraine, im Nahen und Mittleren Ostern, in Afrika und an vielen anderen Orten dieser Erde stehen wir oft sprachlos da.
Wir bitten dich:
Sende deinen Geist und eröffne Wege zum Frieden,
damit Kinder, Jugendliche und Menschen aller Altersgruppen Frieden und Freiheit, Sicherheit und Zukunft miteinander und füreinander gestalten.
Amen.


(www.bdkj-augsburg.de)

 

Aktuelles Gebet für den 18.8.22

Du, unser Gott,
wenn du uns nicht beistehst,
wie kann dann verhindert werden,
dass sich Krieg und Gewalt immer weiter ausbreiten,
dass immer mehr Menschen verwundet werden und sterben müssen,
und unfassbares Leid über Europa kommt.

Wir bitten dich für die Menschen in der Ukraine,
die den russischen Angriffen ausgeliefert sind:
für die Mütter, die um das Leben ihrer Kinder bangen,
für die Männer, die ihre Familien nicht schützen können,
für alle, die fliehen müssen aus ihrem Zuhause,
für das Land, dessen Traum von Freiheit brutal zerstört wird.
Gott, lass die Betroffenen nicht ohne Beistand!

So viele junge Männer auf beiden Seiten
müssen nun ihr Leben riskieren
für einen Krieg,
der nichts bringt als Unheil und Leid,
der ihr Gewissen zerstört
und sie gefangen hält in unmenschlichen Befehlsstrukturen.
Gott, auch um ihretwillen bitten wir dich um ein Ende des Krieges.

Wir bitten dich für alle, die Macht haben,
Einfluss zu nehmen auf das Geschehen,
und dem Größenwahn Putins Grenzen zu setzen:
stärke ihre Gemeinsamkeit,
gib ihnen Weisheit, richtige Entscheidungen zu treffen,
und Mut, daran festzuhalten,
selbst wenn ihnen andere in den Rücken fallen.

Wir bitten dich auch für Putin selbst und seine Lakaien,
dass sie zur Besinnung kommen
und die Gewalt beenden,
die Europa und die ganze Welt bedroht.

Gott, wir haben Angst vor dem,
was noch kommen kann,
Plötzlich ist auch unser Leben in Frieden,
das uns so selbstverständlich war,
gefährdet,
plötzlich erleben wir eine Bedrohung,
die sonst immer nur weit weg von uns zu spüren war.
Steh du uns bei,
und stärke unser Vertrauen auf dich und deine Güte,
aller Angst zum Trotz.

(Sylvia Bukowski)

Aktuelles Gebet für den 23.6.22

Herr, allmächtiger Gott,
der du die Welt trägst,
gib, dass alle, die Verantwortung haben,
erfüllt werden mit Weisheit und Kraft,
damit sie ihre Aufgabe vollbringen zum Leben
und nicht zum Verderben der Welt.

Dir empfehlen wir die Menschen in Rechtlosigkeit
und unter Unrechtsregimen an:
die Gequälten und zu Unrecht verhaftetetn,
die Gefolterten,
die Heimatlosen,
auf der Flucht und in Lagern
und die Hungernden.

In einer Welt der Angst
hilf uns, die Hoffenden zu bleiben
durch Jesus Christus, unsern Herrn

Gebet aus Nicaragua
Gotteslob Nr. 20,2

Aktuelles Gebet für den 9.6.22

Vier Kerzen

Eine Kerze für den Frieden,
die wir brauchen,
weil der Streit nicht ruht.

Für den Tag voll Traurigkeiten
eine Kerze für den Mut.

Eine Kerze für die Hoffung
gegen Angst und Herzensnot,
wenn Verzagtsein unsren Glauben
heimlich zu erschüttern droht.

Eine Kerze, die noch bliebe
als die wichtigste der Welt:
eine Kerze für die Liebe,
voller Demut aufgestellt,

dass ihr Leuchten den Verirrten
für den Rückweg ja nicht fehlt,
weil am Ende nur die Liebe
für den Menschen wirklich zählt.

Elli Michler

Aktuelles Gebet für den 2.6.22

Gott, 
wir kommen zu dir
mit der Angst und der Sorge.
Wir wissen nicht,
was kommt.
Wir halten den Atem an
und hoffen und beten: 
dass Worte helfen – und nicht Waffen;
dass Verständigung möglich ist;
dass Perspektiven gefunden werden.
Gott, wir hoffen,
dass ein Wunder geschieht. 
Wir hoffen auf dich.
Bewahre uns alle vor Krieg.
Lege deinen Frieden in die Herzen.
Erbarme dich, Gott!

Amen

Aktuelles Gebet für den 19.5.22

Gott,
Teile unserer Welt versinken im Chaos.
Vor Gewalt, Terrorakten und Kriegen in der Ukraine, im Nahen und Mittleren Ostern, in Afrika und an vielen anderen Orten dieser Erde stehen wir oft sprachlos da.
Wir bitten dich:
Sende deinen Geist und eröffne Wege zum Frieden,
damit Kinder, Jugendliche und Menschen aller Altersgruppen Frieden und Freiheit, Sicherheit und Zukunft miteinander und füreinander gestalten.
Amen.

Aktuelles Gebet für den 12.5.22

Auf dieser Welt ist kein Platz für Gewalt.

Mit ohnmächtiger Wut sehen wir dem Schauspiel zu und bitten Dich Gott die Menschen zu schützen und den Frieden einkehren zu lassen.

Lass bitte auch die Menschen in Verantwortung zur Vernunft kommen und sie deine Liebe als Wegweiser erleben. Deine Liebe soll unsere Taten lenken.

Mit großer Hoffnung sprechen wir zu dir Gott, dass du deine Liebe als schützende Hand denen schenkst die es gerade so sehr brauchen.

Sende deinen Geist und eröffne Wege zum Frieden damit Kinder, Jugendliche und Menschen aller Altersgruppen Frieden und Freiheit, Sicherheit und Zukunft miteinander und füreinander gestalten.

Der Frieden soll in den Herzen wohnen und herrschen auf der ganzen Welt.

Wir bitten Dich Gott.

Jetzt.

Für die Ukraine.

Für die Menschen.

Für die Welt.

Amen.

Flora Binzler und Anna Häge (12a+b), Schülerinnen der Bodenseeschule

Aktuelles Gebet für den 5.5.22

Gott des Friedens und der Versöhnung:
Wohin sollen wir uns wenden
mit unserer Empörung,
mit unserer Trauer,
mit unserer quälenden Hilflosigkeit
angesichts der Konflikte,
die derzeit toben?

So viele Menschen,
die in Ruhe leben wollen,
werden bedroht,
werden aus ihrer Heimat vertrieben,
werden getötet.

Wir sehen die Bilder derer,
die um Angehörige und um Freunde weinen.
Wir hören hasserfüllte Parolen,
die auch in unserem Land laut werden.
Wir werden zerrissen
von widersprüchlichen Gefühlen,
auch von der Angst,
was aus dem allen noch werden wird.

Wir wenden uns an dich, Gott,
und bitten für die Menschen in der Ukraine,
dass endlich Ruhe einkehrt
in die Kampfgebiete,
und Feindschaft überwunden wird.

Wir bitten dich für die Christen in der Ukraine:
Schütze sie vor ihren Verfolgern
und lass sie sichere Zuflucht finden
bei gütigen Menschen.

Tröste alle,
die um Opfer der Gewalt trauern.
Heile die verwundeten Seelen,
in die sich das Grauen eingegraben hat.

Barmherziger und gerechter Gott:
Erfülle uns mit dem Geist
der Besonnenheit und der Hoffnung.
Mach uns streitbar
gegen menschenverachtende Parolen,
und immun gegen das Gift
von Antisemitismus und von Hass.

Gründe uns in deinem Wort,
das Friedenstiftern Zukunft verheißt.

Aktuelles Gebet für den 28.4.22

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.
Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

Aktuelles Gebet für den 7.4.22

Herr und Vater der Menschheit, du hast alle Menschen mit gleicher Würde erschaffen.
Gieße den Geist der Geschwisterlichkeit in unsere Herzen ein.
Wecke in uns den Wunsch nach einer neuen Art der Begegnung,
nach Dialog, Gerechtigkeit und Frieden.
Sporne uns an, allerorts bessere Gesellschaften aufzubauen
und eine menschenwürdigere Welt
ohne Hunger und Armut, ohne Gewalt und Krieg.

Gib, dass unser Herz sich
allen Völkern und Nationen der Erde öffne,
damit wir das Gute und Schöne erkennen,
das du in sie eingesät hast,
damit wir engere Beziehungen knüpfen
vereint in der Hoffnung und in gemeinsamen Zielen. Amen.

Papst Franziskus

Aktuelles Gebet für den 31.3.22

Gebet für ein Ende von Gewalt und für Frieden

Du gütiger, barmherziger und
liebender Gott und Vater,
als deine Kinder und in
verschiedenen Religionen
beten wir Menschen zu dir.
Du hast uns aufgegeben,
so zu leben und zusammenzuarbeiten,
dass dein Reich auf unsere Erde komme.

Mache uns zum Werkzeug deines Friedens,
indem wir zum Wohle aller zusammenwirken.
Säe aus in uns deine Liebe zu allen Menschen.

Nimm den Geist der Spaltung von uns,
und schenke uns Einigkeit in deiner Liebe.
Nimm die Dunkelheit des Hasses
und den Geist der Feindseligkeit von uns fort.

Schaffe in uns Verständnis und
gegenseitigen Respekt,
ungeachtet der Unterschiede
zwischen uns Menschen,
Völkern und Religionen.

Lass dein göttliches Licht
in unserem Leben sichtbar sein,
wie auch im Leben aller,
denen wir begegnen.

Wecke in meinem Herzen
ein neues Gefühl der Ehrfurcht
vor allem Leben.
Gib mir Einsicht, in jedem Menschen
die Spuren deiner Göttlichkeit zu erkennen,
wie auch immer er sich mir gegenüber
verhalten mag.

Mache das Unmögliche möglich,
und lass mich meinen Teil dazu beitragen,
den Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen,
weil ich erkenne, dass Frieden mit mir beginnt.

Gott! Zeige uns die Wahrheit
und nichts als die Wahrheit.
Gib uns Mut, ihr zu folgen.

Amen

weitere Gebete

Ökumenische Friedensgebete

Foto: www.pixabay.de