Zurück

Endlich geschafft!

Das ganze letzte Schuljahr wurden jeden Dienstag in der Mittagspause in B 006 Verbände gewickelt, Krankentransporte geübt und Rettungsmaßnahmen aus Unfallfahrzeugen besprochen. Außerdem wurde die Theorie der Ersten Hilfe mit und ohne mediale Unterstützung gebüffelt und dann an Fallbeispielen umgesetzt. Natürlich kamen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung die Little Anne, eine Trainingspuppe, und ein Defibrillator für Übungszwecke zum Einsatz.

Nun können 27 Schülerinnen des Albertus-Magnus-Gymnasiums stolz ihren Ausweis und die Bestätigung des deutschen roten Kreuzes für den absolvierten Erste-Hilfe-Kurs präsentieren.

In diesem Schuljahr sind die „Neuen“ fit für den Einsatz und können neben den bereits ausgebildeten 64 SANIs den Dienst in den Mittagspausen und bei bevorstehenden Schulveranstaltungen übernehmen.

Es gratulieren Frau Stolze-Wichtrup und Herr Wilms

weitere Informationen zum Schulsanitätsdienst des Jugendrotkreuzes NRW: Schulsanitätsdienst NRW