Zurück

Gedenktag der Viersener Schulen für die Opfer der Nationalsozialisten

Am 25. Januar 2019 sind 180 Schülerinnen und Schüler aus allen weiterführenden Schulen aus Viersen an das Albertus-Magnus-Gymnasium gekommen, um gemeinsam den Opfern der Nationalsozialisten zu gedenken.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben durch eigene Beiträge zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen. Dort wurden beispielsweise die Ansichten von Tätern und Opfern gegenübergestellt und die Lebenswelt der Anne Frank mit der eigenen Lebenswirklichkeit abgeglichen.

 

Zusätzlich wurde eine Wanderausstellung zum jüdischen Leben in Viersen eröffnet, die reihum an alle weiterführenden Schulen ausgeliehen werden soll.

 

Die Bürgermeisterin der Stadt Viersen Frau Sabine Anemüller war bei der Eröffnung ebenfalls anwesend um mit den Schülern gemeinsam zu gedenken.

Gedenktag – Programmheft

Beitrag_der Schülerinnen und Schüler des Geschichtsleistungskurses

Schlussworte von Herrn Kamphausen