Zurück

Sportkollegen des AMG bilden sich gemeinsam fort

Ein ungewohntes Bild bot sich einigen Schülern, die verstohlen einen Blick in der Sporthalle unserer Schule warfen. Sämtliche Kolleginnen und Kollegen der Sportfachschaft knieten jeweils in einem Gi, der traditionellen Judo-Kleidung, in einer Reihe nieder. Im Rahmen einer Fortbildung zum Thema „Judo“ begrüßten Judoka Marion Kaufmann vom Kooperationsparter ASV Süchteln und Alexander Wojatzki, Sportlehrer am AMG, die anwesenden Lehrer und Vertreter des Vereins, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in dieser Sportart vertiefen wollten.

Neben einem theoretischen Teil, indem es vor allen um die Anbindung an den Lehrplan und die Wertevermittlung im Judo ging, standen verschiedene praktische Inhalte auf dem Programm: Fallschule, Standtechniken, Halte- und Festlegegriffe am Boden sowie dem abschließenden Randori, einem Übungskampf, bei dem alles Gelernte gezeigt werden sollte. Dabei ging es natürlich vor alle darum, wie man die einzelnen Elemente für Schüler zugänglich macht und wie man sie zielführend vermittelt.

Nachdem die Sportfachschaft zusammen mit Vertretern des ASV Süchteln bereits Ende letzten Jahres an einer gemeinsamen Tauch-Fortbildung teilgenommen hat, sollen in diesem Jahr noch weitere gemeinsame Lehrgänge zu unterschiedlichen Sportarten folgen. Die Schule und der Sportverein arbeiten seit nun mehr drei Jahren erfolgreich zusammen. Ziel der Kooperation ist es vorrangig, die Schüler an den Vereinssport heranzuführen, während das AMG durch materielle und personale Unterstützung von der Zusammenarbeit profitiert. Dass sich dies auch für die Lehrer der Fachschaft Sport lohnt, zeigt nicht zuletzt die erfolgreiche Judo-Fortbildung.

[Th. Gisbertz]

Bericht der Rheinischen Post vom 17. März 2020: Judo-Lehrgang am Albertus-Magnus-Gymnasium