Zurück

Teilnahme am freestyle-physics-Finale 2018

Im Rahmen des MINT-Unterrichts der Klassenstufe 7 nahmen am Ende des vergangenen Schuljahres sechs Schüler unserer Schule mit ihren selbstgebauten Wasserraketen am Wettbewerb freestyle-physics der Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Physik teil (http://www.freestyle-physics.de).

Mit drei Raketen gingen unsere Schüler auf dem Universitätsgelände an den Start: Nils Kamp und Robert Cadman (7c); Keanu Bender (7c); Victor Droste, Clemens Wenserski und Henri Meertz (7e).

.

Der Bau der Raketen hatte in den vergangenen drei Monaten Kreativität, Teamgeist und Durchhalte-vermögen der Schüler gefordert. So war der Wettbewerbstag an der Universität, an dem viele Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Altersklassen teilnehmen, für uns alle ein besonders spannender Abschluss der Planungs- und Bauarbeiten. Alle drei Raketen starteten und flogen gut und unsere Schüler kehrten zufrieden mit den Flugerfolgen ihrer Raketen am Nachmittag zum AMG zurück.

[D. Wüstefeld]