AMG unterwegs

Im Laufe ihrer Schulzeit erwartet jede Schülerin und jeden Schüler ein abwechslungsreiches Fahrtenangebot. Ein Einblick in unsere Austauschprogramme, Freizeiten und die verschiedenen Stufen- und Klassenfahrten.

AMG unterwegs – unser Fahrten- und Austauschprogramm

Der Schüleraustausch mit Schulen und Gastfamilien in Frankreich und England hat am AMG eine lange Tradition. Darüber hinaus gibt es seit mehreren Jahren einen Austausch mit unserer Partnerschuln  Instituto Ballester in Buenos Aires (Argentinien). Seit vielen Jahrenfreuen wir uns auch über einen Austausch mit einer Schule in Israel. Darüber hinaus nehmen zahlreiche Schülerinnen und Schülern an Austauschprogrammen der Bezirksregierung Düsseldorf mit Kanada, Neuseeland, den USA, der Schweiz oder auch Australien teil.

Förderangebote AMG
Förderangebote AMG
Bildquelle

Schüleraustausch mit Argentinien

Seit nunmehr 16 Jahren unterhält das AMG Kontakte zur deutschen Schule Villa Ballester in Buenos Aires (Schulwebsite), an welcher der Unterricht auf Deutsch und Spanisch erteilt wird. Im Jahre 2011 verlieh die Bundesregierung der Schule das Gütesiegel Exzellente Deutsche Auslandsschule.

In den ersten Jahren nutzten ausschließlich argentinische Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eines Auslandaufenthalts. Seit der Einführung des Unterrichtsfaches Spanisch am AMG existiert nunmehr ein Schüleraustausch auf Gegenseitigkeit.

Die argentinischen Gäste besuchen das AMG in der Regel von Dezember bis Ende Februar. Der Gegenbesuch unserer Schüler erfolgt dann während der deutschen Sommerferien. Die Belegung des Faches Spanisch ist Voraussetzung für eine Teilnahme am Austauschprogramm, welches sich an Schülerinnen und Schüler am Ende der Jahrgangsstufen 10 und 11 richtet. Die Zahl der jeweils zur Verfügung stehenden Austauschplätze variiert von Jahr zu Jahr, geht aber im günstigsten Fall selten über acht hinaus.

Ansprechpartner: Frau Bleckmann

Schüleraustausch mit Frankreich

Seit über 30 Jahren gibt es den Schüleraustausch zwischen dem Albertus-Magnus-Gymnasium und den Schülerinnen und Schülern des Lycée der Association Scolaire Saint Jean Et la Croix  (Schulwebsite) in Saint Quentin, an dem jeweils 15 bis 25 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 teilnehmen. Nach einem Besuch von französischer Seite im Dezember findet unser Gegenbesuch im Frühsommer des darauffolgenden Jahres statt.
In den fünf Tagen nehmen die Schülerinnen und Schüler nicht nur am Unterricht ihrer Gastschule teil, sondern besuchen Städte und historisch interessante Orte in der Umgebung. Ein wichtiger Aspekt ist immer das gemeinsame Erleben der deutschen und französischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wozu auch besonders Unternehmungen wie Stadtrallyes, Schwimmbadbesuche und Schlittschuhlaufen gehören.
Gegenseitige Besuche der deutschen und französischen Kolleginnen und Kollegen an beiden Schulen zu Feiern und Veranstaltungen tragen dazu bei, den Kontakt aufrechtzuerhalten und zu vertiefen.

Ansprechpartner: Fachschaft Französisch

Förderangebote AMG

Schüleraustausch mit Israel

Unter den Leitgedanken „Begegnungen zwischen deutschen und israelischen Jugendlichen fördern, interkulturellen Austausch ermöglichen und eine Atmosphäre der gegenseitigen Achtung und Freundschaft zwischen beiden Völkern festigen“ führt unser Gymnasium seit dem Schuljahr 2016 / 2017 für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q 1 einen Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Israel durch. Der Kontakt nach Israel ist über die Städtepartnerschaft zwischen Viersen und Pardesia entstanden. Unsere Partnerschule heißt „Dror School“ in der Ortschaft Lev Hasharon / Israel. Im Internet findet man unter der Adresse www.kdror.co.il weitere Informationen zu unserer Partnerschule. Stets geplant ist es, dass wir während der Tage in Israel sowohl am Schulalltag der israelischen Schülerinnen und Schüler teilnehmen wie auch wichtige Stätten Israels (z. Bsp. See Genezareth, Jerusalem, Gedenkstätte Yad Vashem) besuchen. Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch Israels an einem der höchsten jüdischen Feiertage – Jom Kippur.

Ansprechpartner: Herr Wojatzki / Herr Zellkes

Bildquelle
Bildquelle
Bildquelle

Erasmus

Das Erasmus+ – Programm der Europäischen Union fördert Partnerschaften und die Zusammenarbeit unterschiedlicher Schulen und Länder. Damit fördert die EU zugleich den kulturellen und sprachlichen Austausch zwischen Schulen, Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern. Die nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich beim Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz in Bonn ist für uns der Ansprechpartner in finanziellen, technischen und inhaltlichen Fragen.

 

Auch das AMG hat sich entschieden, an einem Projekt des interkulturellen und sprachlichen Austauschs mit der Voyager Acadamy in Peterborough, England und der Enrique-Diez-Canedo-Schule in Puebla de la Calzada (Badajoz, Spanien) teilzunehmen. Unter jährlich wechselnden Themen arbeiten die genannten drei Schulen zusammen. Die „Verkehrssprache“ dabei ist Englisch, so dass sich der direkte Nutzen für unsere teilnehmenden Schülerinnen und Schüler unmittelbar erschließt.

Ansprechpartner: Herr Müdders / Frau Reiners

Bildquelle

Kreativ-sportliche Bildung

Berufliche Orientierung

Soziale Verant­wortung